Drone kommt zur Rettung von zwei Schwimmer in Australien

0

Eine Drohne stellte sich heraus, dass das Savoir für zwei australische Schwimmer

Eine Drohne stellte sich heraus, dass der Erretter für zwei australischen Teens am 18. Januar, 2018. Diese Episode passiert ist, als Gabe Vidler und Monty Greeslade waren Körper – Surfen am Lenox Strand, Ballina, wenn sie von starken Strömungen und Wellen so hoch wie zehn Fuß geschlagen wurden. Es war schiere Glück, dass die Rettungsschwimmer am gleichen Tag abgeholt mit dem Leben vertraut zu machen – Speichern von Drohnen. Drohnen werden bereits seit geraumer Zeit für verschiedene Zwecke, aber dieser Vorfall ist angeblich der erste seiner Art. Es ist offensichtlich, dass Rettungsschwimmer waren die Prüfung der Pilot venture mit Drohnen Schwimmer zu Wohlbefinden sowie die Mitarbeiter mit der Drohne genannt “Little Ripper”, der ein Teil des Plans der Regierung zu helfen, die Gefahr von Shark Angriffe lindern vertraut zu ziehen. Was mehr ist, ist dieser Test Lauf tatsächlich verwandelte sich in eine echte Rettung, wenn der Bademeister, der die Drohne wurde über die beiden jungen Männer, die schwimmen außerhalb der Sicherheit Fahnen wurden informiert und in einer unglücklichen Situation mit hohen Gezeiten stecken.  Als Reaktion auf die Krise, Rettungsschwimmer die Drohne, die Schwimmer und steuerte auf die Lage innerhalb von ein oder zwei Minuten. Einmal dort, die Drohne, ließ eine ‘rescue Pod” ins Wasser, wo es so erweitert, die Schwimmer zupacken konnte es und zum Ufer gezogen werden.

Pilot der Drohne, Jai Sheridan spielte eine wichtige Rolle in der erfolgreichen Rettung der zwei Teenager

Die Rettung war in nur 70 Sekunden, die Möglichkeit, weniger ist als ein Rettungsschwimmer versuchen zu unterstützen. Pilot der Drohne, Jai Sheridan, ist ein verzierter Veteran Rettungsschwimmer Supervisor von New South Wales und spielte eine wichtige Rolle in der erfolgreichen Rettung der zwei Teenager. Die Drohne, “Little Ripper” ist ein Unmanned Aerial Vehicle (UAV) ist ursprünglich Teil des Algorithmus auf Basis der Haifisch – spotting Programm heraus über australische Strände rollte wie fast 24 Millionen Australier leben an den Küsten und der Tod durch die Shark Attack oder Ertrinken ist ein großer Schmerz für die Regierung. So weit wie Little Ripper” geht, sollte die Regierung froh sein, dass die multi-million Dollar Programm definitiv gelohnt hat. Die Teenager, Gabe und Monty – beide 17 Jahre alt, kann gesehen werden, greifen auf die aufblasbare rescue Pod und ihren Weg zum Ufer auf dem Video von Reuters veröffentlicht.

 Australischen Behörden übertragen mit Stolz als die Millionen Dollar teure Investitionen für sichere Strände scheint der richtige Start genommen zu haben

Mit dem Happy End wäre es korrekt zu sagen, dass in den Fällen, in denen die Bedingungen können gefährliche und Zeit werden ein Faktor ist, Drohnen in der Lage wäre, Beamten zu helfen, den Ernst der Lage und entsprechend Bereitstellen rescue Initiativen ohne gefährdet Leben bewerten. Es kann mit Recht gesagt werden, dass es nie gemeldet hat, wo eine Drohne mit einer Federung ausgestattet, verwendet wurde Schwimmer zu retten. Australischen Behörden übertragen mit Stolz als die Millionen Dollar teure Investitionen für sichere Strände der richtige Start genommen zu haben scheint. Wir können auf jeden Fall erwarten, dass weitere Verbesserungen und Funktionen in den kommenden Tagen als die Software hinter Es kann wirklich hilfreich für Taucher und Rettungsschwimmern gleichermaßen. Drohnen wie diese sind die Zukunft der Menschheit. Wir sind nicht sicher, wenn Sie gegen die Menschen drehen würde (wie in der Sci-fi-Filme), aber bis dahin können wir sagen, dass Drohnen unsere Verbündeten sein kann.

Comments are closed.

%d bloggers like this: